Verschiedene Sortimente an Autozubehör günstig online kaufen

Veröffentlicht am : 14 Juni 20216 minimale Lesezeit

Um beruhigt und sicher unterwegs zu sein, sollte jeder Autofahrer wissen, welches Zubehör er unbedingt im Auto haben sollte, sowohl aus rechtlichen Gründen als auch zur Erhöhung des Komforts. Beim Kauf eines neuen Autos, aber auch nach jahrelanger Erfahrung „auf der Straße“, ist es immer legitim, Zweifel zu haben. Um unangenehme Strafen zu vermeiden, werfen wir einen Blick auf das gesetzlich vorgeschriebene Autozubehör und sehen dann, welche Gegenstände für eine komfortable Fahrt nützlich sind.

Obligatorisches Autozubehör

Wenn wir über günstiges Autozubehör sprechen, neigen wir oft dazu, diejenigen zu vergessen, die obligatorisch sind. Die Straßenverkehrsordnung legt nämlich fest, welche Gegenstände jeder Fahrer bei der Fahrt mit sich führen muss.

– Das Warndreieck: Das Warndreieck gehört zu den Gegenständen, das gesetzlich in einem  Fahrzeug vorhanden sein muss. Das Warndreieck muss homologiert sein und zur Signalisierung eines Unfalls oder eines auf der Straße stehenden Fahrzeugs in einem Abstand von 50 Metern zu Ihrem Fahrzeug aufgestellt werden.

–  Eine reflektierende Jacke: Eine Warnweste oder reflektierende Jacke ist es obligatorisch, bei einer Panne oder Unfall verlassen müssen. Sie müssen in der Tat sicher sein, dass Sie von weitem gesehen werden und keinen Unfall verursachen. Wenn die Warnweste nicht im Auto gefunden wird, können Sie ein Bußgeld zahlen und ein oder zwei Punkte auf Ihrem Führerschein verlieren.

– Im Auto mitzuführende Dokumente: Neben dem Führerschein der Person, die das Auto fährt, müssen auch der von der Kfz-Behörde ausgestellte Zulassungsschein und der Versicherungsnachweis des betreffenden Autos mitgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sie stets zur Hand haben.

– Autositze für Kinder: Die Beförderung von Kindern wird durch die Straßenverkehrsordnung geregelt, die besagt, dass dieser Gegenstand bis zum Erreichen einer Körpergröße von 1,50 m oder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr obligatorisch ist. Darüber hinaus schreibt das Gesetz vor, dass Kinder unter 15 Monaten im Autositz entgegen der Fahrtrichtung transportiert werden müssen.

– Erste-Hilfe-Kasten für das Auto: Alle Autofahrer haben die Pflicht einen Erste-Hilfe-Kasten oder auch Verbandskasten mit der zugelassenen DIN-Norm Nr. 13164 mitzuführen. Ein Kit mit Trockeneis, elastischen Binden, Pflastern, medizinischer Schere und Tüchern kann immer nützlich sein.

Autozubehör, das im Notfall unverzichtbar ist

Viele der Autozubehörteile, die laut Gesetz im Auto mitgeführt werden müssen, sind in Notfallsituationen notwendig. Es gibt jedoch andere, die man im Notfall immer griffbereit haben sollte, auch wenn sie nicht obligatorisch sind.

– Autobatteriekabel: Wenn Sie befürchten, dass sich Ihre Autobatterie entlädt und Sie mit dem Auto liegen bleiben könnten, führen Sie Autobatteriekabels mit, um Ihr Auto aufzuladen und wieder in Gang bringen zu können, falls es zu diesem Problem kommen sollte. Die Kabel können auch nützlich sein, um anderen Fahrern in Not zu helfen.

– Taschenlampe: Wie oft haben Sie schon im Dunkeln etwas in Ihrem Auto suchen müssen? Führen Sie eine Taschenlampe (und Ersatzbatterien) an Bord mit. Um noch schlauer zu sein und sich nicht um Ersatzbatterien kümmern zu müssen, können Sie eine solarbetriebene oder handgekurbelte Taschenlampe kaufen.

– GPS- oder Smartphone-Halterung: Ein weiteres nützliches Gadget ist die GPS- oder Smartphone-Halterung, mit der Sie der auf den Karten angezeigten Route problemlos folgen können und nicht abgelenkt werden. Es gibt verschiedene Arten von Haltern: Saugnapf, Sockel, Schale oder Wäscheklammer. Sie sind auch sehr preiswert und kosten nicht mehr als 20 Euro.

– Einfaches Headset für das Auto:  Gerade für diejenigen, die das Auto beruflich nutzen oder sehr häufig telefonieren müssen, ist das einfache Headset, meist mit Bluetooth ausgestattet, ein unverzichtbares Zubehör. Für diejenigen, die noch keine Freisprecheinrichtung im Auto haben, ist das einfache Headset ein sehr praktischer Artikel und entspricht dem, was die Straßenverkehrsordnung vorschreibt.

Autozubehör für mehr Komfort

Wenn Sie eine lange Fahrt planen oder einfach nur Komfort mögen, sollten Sie wissen, dass es viele Zubehörteile auf dem Markt gibt, die dem Auto und seinen Fahrern gewidmet sind. Hier sind einige Beispiele:

– Sonnenblenden: Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen sind Sonnenblenden ein sehr empfehlenswertes Zubehör, da sie das Auto im Sommer kühl halten und während der Fahrt vor Sonneneinstrahlung schützen. Es gibt viele verschiedene Typen und Formen auf dem Markt und online. Einige von ihnen sind sogar anpassbar: Sie können ein Bild oder eine Abbildung drucken, die Ihnen besonders am Herzen liegt.

– Kissen und Bezüge: Diese Artikel machen den Innenraum des Fahrzeugs komfortabler und ermöglichen originelle Farbkombinationen. Das Kissen kann verwendet werden, um den Lenden- oder Nackenbereich des Fahrers zu entlasten oder um während der längsten Fahrten ein Nickerchen zu machen… wir sprechen natürlich von den Passagieren! Besonders in den kälteren Monaten, wenn das Auto noch kalt ist, oder für ein Picknick im Sommer kann die Decke auch perfekt sein. Eine alte Decke, kann im Winter über die Windschutzscheibe gelegt werden, um diese vor dem Einfrieren zu schützen.

– Lenkradabdeckung: Viele Menschen kaufen dieses Zubehör, um ihren Griff am Lenkrad zu verbessern und bequemer zu fahren. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen: Leder, Gummi oder Fell, und im Internet haben Sie die Qual der Wahl.

Autozubehör: von nützlich bis angenehm

Wie wir gesehen haben, gibt es eine Reihe von Gegenständen, die gesetzlich vorgeschrieben sind und in Ihrem Auto vorhanden sein müssen, um ein Mindestmaß an Sicherheit für Sie und Ihre Fahrgäste zu gewährleisten. Außerdem gibt es eine Reihe von zusätzlichem Zubehör, das dafür sorgt, dass Sie nicht unvorbereitet erwischt werden, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert. Andere Ausstattungen hingegen ermöglichen Ihnen ein wirklich komfortables Reisen (Dachträger, Decken, Kissen, etc.). Ein Auto ist schließlich ein bisschen wie ein zweites Zuhause, das durch die Fähigkeit des Besitzers verbessert werden kann, seine Bedürfnisse zu erfüllen.

Plan du site